Der Störfall: Staatsanwalt statt Wasserbehörde?

 

Sie sind es vielleicht gewohnt, daß im Falle eines Falles ein fachkompetenter Behördenmensch verfügbar ist, der Ihren Betrieb kennt und sowohl Ausmaß als auch wahrscheinliche Ursache(n) eines Schadensfalles einzuschätzen versteht.

 

Das muß nicht so bleiben. Je schlanker die Umweltverwaltung, umso mehr werden Sie es mit Unbekannten zu tun bekommen, die vorher keine Zeit hatten, mit Ihnen den Regelfall zu regeln, sondern nur noch im Störfall ausrücken. Unerfahrenheit und Überforderung machen rigoros. Im Extremfall kommen nur noch Polizei und Staatsanwalt. Einem Staatsanwalt werden Sie technische Zusammenhänge kaum begreiflich machen können. Für den Staatsanwalt ist ein Störfall der Beweis, daß Sie Ihrer unternehmerischen Verantwortung ungenügend nachgekommen sind, er wird Ihnen die Abwassereinleitung untersagen, zur Not die Produktion stillegen.